Seit wann gibt es den Osterhasen und welche Bedeutung hat er?

 

Der Osterhase wird erstmals 1682 (Elsaß) erwähnt. Aufgrund einer Fabel wurde den Kindern weisgemacht, dass der Osterhase Eier lege und diese im Gras verstecke.

Während der Osterhase im 18. Jh. Noch weniger bekannt ist, nimmt er im 19.Jh. und erst recht in unserem Jh. einen festen Platz ein.

Für die Verbindung von Ostern und Hase kann es zwei Gründe geben. Der Hase war das erste Tier, das schon im zeitigen Frühjahr Junge gebar. So wurde er wahrscheinlich zum Symbol der neuen Winternacht und damit zum Auferstehungssymbol. Wahrscheinlicher ist, das für die Verbindung von Hase und Ei der Zinstermin Ostern maßgeblich war. Denn der Hase war wie Geflügel, Brot, Eier usw. eine der Realabgaben an die Besitzer der bäuerlichen Ländereien.